Christine Volkmer,Krebsmaschen Christine Goes,KrebsmaschenChristine Volkmer,Krebsmaschen Strick-Banner von Netty Original
 

Wollverbrauch in 2012: 1.580 g


Wollverbrauch in 2011: 15.077 g

Auf ravelry findet Ihr mich unter Krebsmaschen oder Christine Goes

Meta



Am 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden , dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mitzuverantworten hat . Dies kann - so das LG nur dadurch verhindert werden , dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert . Deshalb gilt für alle Links , die sich auf dieser Homepage befinden folgendes : Für den Inhalt der einzelnen Homepages ist ausschließlich der betreffende Autor selbst verantwortlich ! Ich möchte ausdrücklich betonen , dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der von mir gelinkten Seiten habe . Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von deren Inhalten . Diese Erklärung gilt auch für alle Inhalte der Seiten , zu denen Banner

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Gute 14 Tage.....

...sind seit meinem letzten Eintrag vergangen.

Was ist seitdem passiert, was ist entstanden?

Ja, da waren einige sonnige Tage, leider auch 

einige dunkle, wir waren

viel mit den Hunden draußen, ich habe

schwimmtechnisch das kühle Nass genossen,

viel gelesen, gestrickt, geschlafen, gelacht.

Auch die Bergung einer Nadel aus meinem

KnitPick-Nadelspiel unter einer Terrasse:

Ich Schussel hatte sie fallen lassen und dann

beim Aufheb-Versuch selbst in die Ritze zwischen

den Balken gekickt emotion

Ist doch wieder mal typisch für mich. 

Dies ist der Spalt und folgend die geborgene

Nadel, denn....

..der Herzbube ließ nicht locker, bog ein Stück

Draht zu einem Hebewerkzeug und fummelte die

Nadel mit viel Geduld aus den Tiefen. Ich war

happy und strickte von da an auf der Terrasse nur

noch mit Rundnadeln emotion

Frage ist nun, was habe ich überhaupt mit diesen

Nadeln gestrickt? Antwort: Ein Paar Babyschuhe

für den Sprössling eines Kollegen. Da dieser mit

großem Stolz einst auf der Gorch Fock fuhr und ich

das wirklich bewundere, hat der Nachwuchs nun

maritime Schuhchen von mir bekommen

Die Anleitung entnahm ich dem Buch

"Babyschühchen stricken" aus der TOPP-Reihe.

Verbrauch: 27g einer 100%igen Baby-Merinowolle,

Nadelstärke 3mm.

Mit den gleichen Nadeln entstanden noch

Frühchensachen, weil die sich einfach immer wieder

so schön "nebenbei" arbeiten lassen - und wenn's

beim Scrabble-Spielen mit der Schwiema ist.

Entstanden aus insgesamt 100g (das ist purer

Zufall und wurde von mir soeben erst beim

Addieren entdeckt) Sockenwolle aus der Spende

von Patricia.

emotion

Auch hatte ich ja beim KAL von Stephen West

mitgenadelt. Mein "Earth & Sky" ist nunmehr

fertig, hat die Größe L und wiegt 160g. Hnterher

überlegte ich mir, ich hätte es noch etwas ausweiten

können, aber da war die Abschlussblende fertig und

ich zu bequem, sie wieder aufzuribbeln. Das

Material: 100g Drachenwolle handgefärbt,

100g jeansblau und 50g braun unifarbene

Classic-Sockenwolle. Achtung! Ich habe bei

Weitem nicht alles verstrickt....


In Arbeit ist zur Zeit ein Puzzle-Kissen lt.

Anleitung von Damaris aus Alpakawolle in

Naturtönen. Das Vorderteil ist fertig und sieht

so aus

Damaris hat auf Yahoo eine Patchworkgroup, die

Patchworkecke, gegründet, die als 1.Projekt das

Puzzlemuster strickt. Nachdem mein 1.Versuch

missglückte und ich wieder Besuch vom

Ribbelmonster hatte, ging es dann zügig voran,

musste dann aber den ARbeiten an Fe's

Geburtstags-Kniestrümpfen weichen.

Mittlerweile bin ich am 2.Kniestrumpf und

zeige Euch hier aber das Muster:

Es ist der Vogue Knitting Early Fall 2011

entnommen. Sehr gut erläutert und recht leicht

verständlich, obwohl es meine ersten Strümpfe in

Toe-up-Technik sind. Das Lochmuster ist mir aller-

dings noch immer nicht geläufig und so stricke ich

weiter brav nach Strickschrift.

Mit meinem Mantel geht es langsam voran.

Jetzt habe ich meine beiden anfänglich

geschnittenen und gewickelten Knäuel

verstrickt und muss erst wieder Nachschub

präparieren.

Ach ja, und dann arbeite ich an einem Tuch als

Teststrickerin. Schön knallig à la Gudrun Sjödén

und aus einer traumhaften Merinowolle.

Leider strengt es meine Hände an und so muss ich

immer wieder pausieren. Denke aber, dass ich es

Euch innerhalb der kommenden Woche noch zeigen

kann...

Und jetzt, Ihr Lieben, wünsche ich Euch Allen eine

angenehme letzte Septemberwoche und immer Zeit

zum Nadeln. Genau das werde ich jetzt auch

nochmal tun: STRICKEN emotionemotionemotion

25.9.11 20:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen